Opas AntwortStau oder Verspätung

Sommerferien

Günstig in den Sommerurlaub
The Real Junis am 22.06.23

Die Sommerferien kommen

Hast du schon Pläne für die Sommerzeit? Falls noch nicht, es gibt einige Möglichkeiten, für wenig Geld alleine oder mit ein paar Freund:innen zu verreisen. Ein paar möchten wir hier vorstellen.

Mit dem Zug ans Meer, in die Berge an den See

Du hast Bock, mal richtig abzuschalten? Wenn du früh genug buchst und früh morgens oder über Nacht fährst, bekommst du tatsächlich auch ICE-Tickets noch für unter 20€. Wenn du noch nicht 19 Jahre alt bist, kannst du auch die BahnCard 25 für einmalig 12€ bekommen und bekommst dann bis du 19 Jahre alt bist 25% Rabatt auf alle Fahrten (Mehr dazu bei den Links). Wenn du zum Beispiel nach Brandenburg fährst, kannst du da sogar eine Nacht an einem Ort wild campen und musst dafür Nichts zahlen. Achte dabei aber natürlich darauf, nicht auf Privatgelände oder Straßen zu übernachten.
In anderen Bundesländern gibt es Trekking-Plätze an denen man für sehr wenig Geld übernachten kann. Eine Übersicht dafür von denen in Schleswig-Holstein findest du auch bei den Links. Sonst lohnt es sich auch immer Freund:innen zu besuchen ;)
In den Alpen kannst du für wenig Geld auch in Berghütten übernachten. Dafür lohnt es sich auch in den Alpenverein einzutreten, wodurch du dann in einigen Hütten für unter 10€ pro Nacht übernachten kannst und so für wenig Geld beeindruckende Natur, tolle Bergseen und neue Menschen kennen lernst.
Sonst kannst du auch schauen, ob es in der Nähe deines Wunschortes ein Protestcamp gibt. Dort kann man kostenlos übernachten und es gibt meistens auch Essen. Dabei solltest du aber natürlich auch darauf achten, dass du dich mit den Forderungen des Protestcamps identifizieren kannst und ob das Camp legal und angemeldet ist. Dafür gibt es für Protestcamps manchmal sogar Anfahrten, auf die man für so viel Geld wie man zur Verfügung hat an- und abreisen kann, also auch kostenlos. Am 8. August findet zum Beispiel der Sommerkongress von Fridays for Future statt. Mehr dazu findest du im 3. Link

Städtetrips

Auch hier gibt es Lifehacks, für wenig oder garkein Geld Städte zu besuchen.
Das einfachste ist ein Intervall-Ticket, was aber wirklich teuer ist. Allerdings gibt es dafür immer wieder Aktionen für junge Menschen, wo man das Ticket gratis bekommen kann. Trotzdem sollte man dabei beachten, dass in vielen Zügen eine Reservierung für ca. 10€ verpflichtend ist.
Ganz kostenlos kommst du zum Beispiel nach Berlin, indem du deinem*r Abgeordneten aus dem Wahlkreis schreibst, ob er*sie demnächst eine "BPA-Fahrt" plant. Denn jede*r Abgeordnete des deutschen Bundestags kann vier mal im Jahr bis zu 50 Menschen aus dem eigenen Wahlkreis nach Berlin einladen und der Bundestag übernimmt dafür jegliche Kosten. Von Anreise bis Hotel und Essen. Viele Abgeordnete nutzen ihr Kontingent dafür nicht aus und wenn du vielleicht schon ein paar Freund*innen hast, die mit nach Berlin wollen, stehen die Chancen nicht schlecht, dass eine:r deiner Wahlkreis-Abgeordneten dich nach Berlin holen.
In Gießen kannst du dafür Ali Al-Dailami von den Linken anfragen (Ali.al-dailami@bundestag.de) oder Helge Braun von der CDU (Helge.braun@bundestag.de). Du kannst die Abgeordneten aus deinem Wahlkreis auch generell anschreiben, wenn dir etwas nicht passt und du willst, dass diese sich für dich einsetzen.

Lifehack
Ferien

22.06.23


von The Real Junis

Chief-Coder von GiBlog, 19 Jahre alt, FSJler im Bundestag, Klimaaktivist und führerscheinlos. Schreibt unregelmäßig Gastartikel für GiBlog über unregelmäßige Gäste


Angepinnte Artikel